Logo vom Modellbahn Club Chemnitz
Home Navigationspfeil Verein Navigationspfeil Anlagen

Die neue TT-Anlage

Im Jahr 2020 beschlossen wir schon den Bau einer neuen TT-Anlage. Die dabei digital und automatisch fahren soll. Somit wurde die Entscheidung die Steuerung über einen Computer zu realisieren schnell getroffen. Und somit begann die Planung, die sehr bald abgeschlossen war. Der Bau begann am 23. März 2020. Zuerst begann der Unterbau zu entstehen. Währenddessen wurden die ersten Gleise verlegt. Kurz bevor die Gleisanlage fertiggestellt wurde begannen auch die Elektriker mit der Arbeit. Die ersten Einstellungen wurden am Computer geändert. Zwischendurch begannen die ersten Probefahrten. Ende 2021 begann der Bau der Landschaft. Danach wuren einige Fehler beseitigt. Es wurden neue Weichenantrieb und Umschalter verbaut.

Hier ein paar Bilder:

Die große HO-Anlage

Alles begann Anfang der 1980-er Jahre, als sich mehrere Modellbahnfreunde zu ihrem gemeinsamem Hobby zusammenfanden. Das Ziel war der Bau einer Modellbahnanlage der Nenngröße H0. Anfangs wurde sie in der ehemaligen Schule in Chemnitz-Rottluff erbaut. Eine emsige Bautätigkeit begann und als Ergebnis unserer Mühen konnten wir schon 1992 interessierten Besuchern die noch im Bau befindliche Clubanlage vorführen. Diese war Landschaftlich noch nicht besonders schön. Während die Züge schon über neue Gleise rollten, war das geplante Gelände nur provisorisch angelegt. Ein Jahr später konnten wir eine betriebsbereite Schmalspurbahn präsentieren und der Geländebau war inzwischen weiter fortgeschritten. Eine detailliertere Beschreibung unserer Anlage "Falkental", die technischer Mittelpunkt unseres Vereins zwischen 1990 und 2005 war. Vor dem Umzug in die Blankenauer Straße musste entschieden werden, welche Teile der Anlage mitkommen und welche nicht, denn es gab kein Platz für alles. Somit entschieden wir uns für den Hauptbahnhof und den dazu gehörigen Unterbau. Der alte Teil der Anlage thematisiert Eisenbahn in der Zeit von 1966-1988 in der DDR. Viele Erzgebirgische und Chemnitzer Bauwerke und Szenen können dort bewundert werden. Das war nun die Grundlage für dem Anbau. Der neue Bauabschnitt wurde der Moderneren Zeit gewidmet. Der Anbau hat außerdem noch ein paar Spielereien bekommen, wie zum Beispiel die Küchwaldbühne mit der Parkeisenbahn Chemnitz. Doch allerdings steht er noch im Bau und kann einen kleinen Blick hinter die Kulissen geben. 2018 kam noch der Windberg hinzu. Dieser mit seiner landschaftlichen Gestaltung vollkommen geglückt ist. Seitdem hat sich Landschaftlich vieles geändert. Außerdem ist die Windbergbahn gut beschäftigt.  Die Elektriker haben angefangen neue Knöpfe für Aktionen einzubauen und diese zu verdrahten.

Schmalspurbahn

Seit 2018 kann unsere Schmalspurbahn endlich im Betrieb präsentiert werden. Diese musste nach dem Umzug komplett neu gebaut und überarbeitet werden. Außerdem wurde wieder ein Anschluss zu unserer "Rottluff Mine" hergestellt. Seit 2020 wird auch die Landschaft um die Schmalspurbahn ausgebaut. Sowie die Strecke ausgebessert wurde.                                               

Hier ein paar Bilder:

 

Privatanlagen

Außerdem gibt es noch ein paar kleinere Anlagen die Erwähnenswert sind. Die alle in Eigenarbeit entstanden sind. Auf diesen werden häufiger Sachen geändert/erneuert.

Eine davon ist eine HO-Anlage die noch aus Material der DDR-Zeit gebaut ist. Der Erbauer arbeitet sehr gerne mit solch alten Material.

Hier ein paar Bilder:

Dazu gibt es noch eine HO-Anlage mit Schmarspulbahn ,die sich auf die Eisenbahnepochen 1 bis 4 bezieht. Darauf wird eine ältere Kulisse dargestellt. Diese besitzt noch ein paar landschaftliche Besonderheiten.

Hier ein paar Bilder:

Als letztes stelle ich ihnen noch die Spur 0-Anlage vor. Diese wegen ihres alters immer Gut gepflegt wird. Bei dieser Anlage ist immer etwas los (Im Sinne der Geräuschkulisse).

 

Hier ein paar Bilder:

Top