Logo vom Modellbahn Club Chemnitz
Home Navigationspfeil Verein

Interessantes zu unseren Verein

Alles begann Anfang der 1980-er Jahre, als sich mehrere Modellbahnfreunde zu ihrem gemeinsamem Hobby zusammenfanden. Das Ziel war der Bau einer Modellbahnanlage der Nenngröße H0.

Die Räumlichkeiten

waren damals Äußerst beschränkt, so daß nicht immer das richtige Vereinsleben zustande kam. Die Folge war deshalb ein häufiger Mitgliederwechsel.

Trotz dieser Widrigkeiten erfolgte am 20.3.1984 die Gründung der AG Modellbahn, die sich gleichzeitig dem Deutschen Modellbahnverband der DDR (DMV) anschloß.

Während der turbulenten Wendezeit suchten wir nach neuen Räumlichkeiten, die wir in der ehemaligen Schule in Chemnitz-Rottluff fanden. Hier hatten wir endlich Platz, um unsere Träume von langen Zügen und eleganter Gleisführung wahr werden zu lassen. Jetzt nahm unsere Vereinsarbeit einen enormen Aufschwung. Eine emsige Bautätigkeit begann und als Ergebnis unserer Mühen konnten wir schon 1992 interessierten Besuchern die noch im Bau befindliche Clubanlage vorführen. Während die Züge schon über neue Gleise rollten, war das geplante Gelände nur provisorisch angelegt. Ein Jahr später konnten wir eine betriebsbereite Schmalspurbahn präsentieren und der Geländebau war inzwischen weiter fortgeschritten. Eine detailliertere Beschreibung unserer Anlage "Falkental", die technischer Mittelpunkt unseres Vereins zwischen 1990 und 2005 war.

Im Februar 2000 wurde uns seitens unseres Vermieters, dem Liegenschaftsamt der Stadt Chemnitz angetragen, daß wir uns nach neuen Räumlichkeiten umsehen müssen. Nach Auszug des letzten Mieters aus dem ehemaligem Schulgebäude hätten wir die ganze Last der Betriebskosten tragen müssen. Seit Juni 2001 ist unser neues Domizil das ehemalige Stadtgut Chemnitz-Rabenstein. Dort waren zunächst umfangreiche Umbauarbeiten vor dem Einzug nötig. Es wurden von uns u.a. folgende Arbeiten durchgeführt:

  • Abriß der Zwischenwände und totale Entkernung der Räume
  • Einbau neuer Durchgänge zum Aufenthaltsraum
  • Zumauern und verputzen der nicht mehr benötigten Eingangstüren
  • Einbau des Bitumenestrichs in alle Räume
  • Installation neuer Elektroleitungen für Licht, Schalter, Steckdosen etc.
  • Anfertigung und Einbau neuer Tür- und Fenstergitter in allen Räumen
  • Verlegen neuer Wasser- und Abflußleitungen für Küche im Aufenthaltsraum
  • Putz- und Malerarbeiten in allen Räumen
  • Montage der Trockenbauwände
  • Verlegen des Linoleumbelages
  • Einbau der Alarmanlage
  • Einbau einer Gegensprechanlage in alle Räume, inkl. Keller
  • Fliesen des Kellerfußbodens

Der MEC Rottluff bedankt sich recht herzlich bei allen damaligen Helfern, Firmen und Sponsoren für ihre tatkräftige sowie finanzielle Unterstützung, ohne die diese Leistung nicht möglich gewesen wäre.

In den neuen Räumlichkeiten wurde unsere Clubanlage "Falkental" aufgebaut und bis zum Jahr 2005 betrieben. Diese, an die Räumlichkeiten der Schule angepaßte Anlage, ließ sich zwar in die neuen Räumlichkeiten integrieren, gleichzeitig reifte aber der Wunsch bei den Mitgliedern, eine neue, größere Anlage zu bauen, da nun entsprechender Platz vorhanden war. Seit dem Jahr 2005 arbeiten wir an unserer neuen Clubanlage, die im Jahr 2006 erstmalig mit Fahrbetrieb dem Publikum präsentiert werden konnte.

Als Ergebnis unserer Ausstellungen baten auch immer wieder Jugendliche um Aufnahme in unseren Verein. Wir konnten viele dieser jungen Menschen nur auf einem Stück ihres Lebensweges begleiten, da meistens zu Beginn der Lehr- / Ausbildungszeit ein einschneidender, aber auch sehr wichtiger neuer Abschnitt für diese Menschen anfängt. Bis dahin jedoch, konnten wir nicht nur modellbauerische Tätigkeiten vermitteln, sondern auch ein breiteres handwerkliches Geschick und die soziale Kompetenz fördern.

Die Jugendlichen selbst, als auch die Erwachsenen, sind miteinander und untereinander voll integriert. Wir treffen uns wöchentlich gemeinsam zu den Vereinsabenden und veranstalten alljährlich kleine oder große Vereinsausflüge.

Als Höhepunkt eines jeden Jahres sehen wir die schon erwähnte Ausstellung. Wir haben es zur guten Tradition werden lassen, daß immer zum gleichen Termin (die Wochenenden vor und nach dem Buß- und Bettag und an diesem Tag selbst) der Öffentlichkeit die Ergebnisse unserer gemeinsamen Arbeit vorgestellt werden. Wir wechseln jährlich die Themen der Vitrinengestaltung und stellen auch Privatanlagen vor.
Die jüngsten Besucher kommen auch nicht zu kurz, da sie an einer kleinen Anlage selbst Lokführer sein dürfen.

Ganz besonderer Dank gilt in diesem Zusammenhang unseren Unterstützern und Förderern, die uns tatkräftig unterstützen.

In den Jahren 2009 - 2015 waren wir als ein Gründungsmitglied des Kooperationsverbundes "Gleisdreieck Erzgebirge "aktiv.

Das Jahr 2016
Februar: Letzte Ausstellung in der Trützlerstraße 8

Februar bis Mai: Zerlegung der Vereinsanlage, zum Teil unter zuhilfenahme von einer Säge , um die Anlage in transportierbare Teile zerlegen zu können.

Im Mai: Umzug der gesamten Vereinsanlage und von Möbeln welche wir mitnehmen wollten , in einen Lagerraum ,welchen uns unser neuer Vermieter die Firma JAPO zur Verfügung stellte.

Juni: renovieren der alten Räumlichkeiten, zum Beispiel verschließen von Löchern in den Wänden ,um die Räume an den alten Vermieter ohne Probleme übergeben zu können.Zugleich konnten wir schon in den neuen Räumen die Wände weissen und den Fußboden mit Fußbodenfarbe streichen.

Juli: Übername der neuen Räume und Einzug in selbige.

August: Anfang des Wiederaufbaus der Vereinsanlage

Oktober: Aufbau eines Anbaus an die Anlage um sie besser an die neuen Räume anpassen zu können.

Das Jahr 2017 im Februar und März
1. Ausstellung unsere Modelleisenbahn Clubanlage in den neuen Räumen auf der Blankenauer Straße 61 in Chemnitz.

Wir bedanken uns für Ihr Interesse und hoffen, daß Sie neugierig geworden sind und uns zu unserer alljährlichen Ausstellung besuchen.

Top